Navigation Menu
Die Insel Lamma

Die Insel Lamma

Von am 18. Apr 2011 in hong kong | 0 comments

Google-Karte von Lamma
Heute ging es mit der Fähre nach Lamma, eine der vielen Inseln, die sich fast in Schwimmweite zu Hong Kong befinden. Mit der Fähre war es jedenfalls ca. eine halbe Stunde. Und die Fähre hat umgerechnet nich einmal 3 Euro gekostet. Überhaupt liebte ich ich die Fahrpreise. In Hong Kong kann man für 20 Cent mit der Straßenbahn bis zu Endhaltestelle fahren, und wenn man gar keine Lust mehr hat, nimmt man sich eines der gefühlten sechs millionen Taxis und lässt sich nach Hause fahren, meistens reichten da 5 Euro aus… das reinste Schlaraffenland!!
Naja, ab auf die Insel: Auf Lamma gibt es keine Autos, viel Natür und hier und da Häusergrüppchen, und, eben weil es da so schön ist, und die Chinesen geschäftstüchtig, gibt es natürlich auch jede menge Andenkenläden und Fischrestaurants, wo man sich das Essen aus den vor Leben strotzenden Aquarien aussuchen kann.
Dies tat ich nicht. Aber ansonsten war ich der Supertouri, mit Knipse vorm Bauch habe ich die Insel vermessen, habe mir eine Flasche Wasser und später ein Eis gekauft und mich schleckend an die Küste gesetzt. Überall Fischerboote im türkisen Meer und in der Ferne Schiffe, die vor Anker liegen. Und ich sitze im Grünen und genieße die Sonne, und die Geräusche der unbekannten Natur, das Zirpen und Schnattern….

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.