Navigation Menu

Trinkst Du genug, kommen sie, ein Sausen vor den Augen, ein Funkeln in den Ohren, durchlöchern sie die Dunkelheit, wie schön das ist, wie belebt. Deine Hände zittern vor Aufregung, wollen sie greifen, sie für sich haben, für Dich. Beschenkt könntest Du Dich fühlen, wie schön das wäre und hell noch dazu. Ein Leuchten für Dich beleuchtet mich. Wäre das so? Und würdest Du mich dann sehen? Oder käme es darauf gar nicht an?
Bestimmte Dunkelheiten sind bestimmt zu bleiben, einfach so, ungefragt. Wie ist das, wenn es so wäre, wie es ist? Oder anders? Könnten Sie dann fliegen? Und was wäre dann mit mir?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.